Platz für Jugendliche

Ein Platz für Jugendliche

Am Kirschbäumchen am Prager Ring soll zwischen Sportplatz und Abenteuerspielplatz ein Platz für Jugendliche entstehen. „Erwachsene sind unerwünscht,“ formuliert eine der Jugendlichen, die an der Planung beteiligt waren, die Forderung. „Es wird von den Erwachsenen immer nur reingeredet, dieser Platz soll nur für uns sein,“ sagt sie weiter, „auch kleine Kinder nerven nur.“ Daher soll der Platz ausschließlich Jugendlichen zur Verfügung stehen. Damit dies gelingen kann, wird ei Spielplatz für kleinere Kinder neben der Grundschule und Kita Feldstraße entstehen. Der Spielplatz am Kirschbäumchen soll dann ein Park mit Kirschbäumchen für Erwachsene werden. Auch ein Platz für Hunde wird noch gesucht. Denn die Haufen nerven alle.

Was der Platz für Jugendliche noch so bieten soll, haben 7 Jugendliche der OT Regenbogen und der KOT Martin Luther King in den Herbstferien erarbeitet und auf große Tafeln am Zaun per Graffiti formuliert. W-Lan. Beleuchtung, Sitzbänke, Trampoline und vieles mehr wünschen sich die Jugendlichen auf ihrem Platz. Wobei die Planerin der Stadt direkt bremste, bis das Platz auch wirklich Realität wird, wird es noch sicherlich 3 Jahre dauern. Die Vorstellungen der Jugendlichen müssen nun noch geplant werden, Angebote eingeholt und natürlich noch umgesetzt werden. Da sind einige der Jugendlichen, die jetzt mit geplant haben, bereits junge Erwachsene (die dann auf dem Platz stören würden;-))

Die Umgestaltung der Sport-, Spiel- und Freizeitflächen werden durch Mittel aus der „Sozialen Stadt Aachen Nord“ finanziert.