Fraenzchen

Fränzchen

Lastenfahrrad „Fränzchen“, das neue Mitglied der Haarener Gemeinschaft, kann ab dem 1. Dezember ausgeliehen werden. „Fränzchen“ hat seine persönliche Garage vor dem Bezirksamt Aachen-Haaren in der Germausstraße 32-34 und freut sich auf rege Benutzung. Losgeradelt werden kann nach vorheriger Einweisung. Anfragen kann man „Fränzchen“ per Mail an bezirksamt.haaren@mail.aachen.deoder telefonisch unter 0241 432-8301. Wer bereits registriert ist, kann das Rad über www.aachen.de/lastenrad buchen.

„Fränzchen“ wurde nach einem waschechten Haarener benannt. Sein Namensgeber Franz Stenten war eingetragener Milchhändler und fuhr bis ins hohe Alter Milch mit seinem Fahrrad aus. Um seine Milch in der Nachkriegszeit in Haaren ausfahren zu können, fuhr Franz Stenten bei Wind und Wetter aus Verlautenheide kommend, bergauf und bergab mit einem kleinen Anhänger am Fahrrad in dem er seine Flaschen lagern konnte. Dank des Heimatvereins Haaren/Verlautenheide, der eine umfangreiche Darstellung zu Franz Stentens Leben zusammengestellt hat, ist so viel über „Fränzchens“ Namensgeber bekannt.

Heute bietet „Fränzchen“ auch ohne Anhänger einiges an Stauraum sowohl für Kleinteile, als auch für eher sperrige Gegenstände. Selbst für die Kinderbeförderung ist „Fränzchen“ ein geeignetes Gefährt. Zudem zeichnet sich das Lastenfahrrad durch seinen Elektroantrieb aus, wodurch man auch ohne viel Anstrengung den Berg von Haaren nach Verlautenheide überwinden kann.