Konzerte im Park

28.08., 18:00 Uhr, Park am alten Friedhof, HaarenHarald Ingenhag Quartett – Modern Jazz

Harald Ingenhag (Schlagzeug), Reiner Witzel (Saxophon), Axel Fischbacher (Gitarre) und Stefan Rademacher (Bass) kennen sich aus verschiedenen Projekten – mitunter seit Jahrzehnten. In dieser Besetzung treten sie erstmals in Aachen auf und bringen jeder eigene Kompositionen mit.Die Gäste erwartet bei dem einstündigen Programm moderner, zeitgenössischer Jazz.Infos:
reiner-witzel.de
axelfischbacher.com
stefanrademacher.com/fullsite/home.html
haraldingenhag.de
Tickets: https://22196.reservix.de/p/reservix/event/1717564 (Ingenhag Quartett, 28.08. 18.00 Uhr)

29.08., 16:00 Uhr, Park am alten Friedhof, Haaren Aachen Bigband mit Swingmusik„Big Band is where Jazzsongs want to go when they grow up.“ 

In der Aachen Bigband treffen sich die besten Jazzmusikerinnen und -musiker der Euregio Maas-Rhein und spielen zusammen seit mittlerweile über achtzehn Jahren an jedem ersten Montag im Monat im Aachener Club Franz. Alle Beteiligten sind hauptberufliche Solistinnen und Solisten und Orchestermusiker.
Die Aachen Bigband genießt in der internationalen Jazzszene einen guten Ruf und hat mit internationalen Topstars gespielt, darunter Grammy-Gewinner und Jazzlegenden wie George Whitty, Bob Mintzer, Barbara Dennerlein, Jiggs Whigham, Bobby Shew, Dave Horler und Bert Joris.  
Zum Repertoire gehören Original-Arrangements aus der Ära von Stan Kenton und Count Basie der 50er und 60er Jahre, aber auch der Funk-, Soul- und Latin-Big-Band-Sound von den 70ern bis zur Neuzeit. Dazu gesellen sich etliche eigene Kompositionen und Arrangements.Bei diesem Konzert wird die Band ein Programm mit Swingmusik im Stile der legendären Count Basie Big Band präsentieren.
Tickets: https://22196.reservix.de/p/reservix/event/1717565 (Aachen Bigband, 29.08. 16.00 Uhr)

Bezirksratsitzung

Am Mittwoch, den 25. August kommt die Bezirksvertretung Aachen-Haaren in der Haarbachthalle, Am Mühlenteich 30, in Haaren zusammen, um unter anderem über folgende Themen zu beraten: den Ausbaubedarf bei Kindertagesstätten im Stadtbezirk, die Orte in Haaren, die von Hochwasser gefährdet sein könnten und die Markierung von Radstreifen in der Alt-Haarener-Straße.

Seit dem 20. August gilt eine neue Coronaschutzverordnung. Diese hat unmittelbare Auswirkungen auf den städtischen Sitzungsbetrieb. Die Coronaschutzverordnung sieht Sitzungen kommunaler Gremien, wie die des Rates, der Ausschüsse und Bezirksvertretungen, als „Veranstaltung“ in Innenräumen an. Aufgrund dieser Einstufung und der derzeitigen Inzidenzen in der StädteRegion findet im städtischen Sitzungsbetrieb ab sofort die 3G-Regelung Anwendung. 
Besucher*innen der Ausschusssitzungen werden gebeten einen entsprechenden Nachweis und Identitätsausweis in den Sitzungen mitzuführen. Die Einhaltung der 3G-Regel wird bei Zutritt kontrolliert. Im Sinne eines bestmöglichen Infektionsschutzes sollte auch ein medizinischer Mund- und Nasenschutz weiterhin während der Sitzungen getragen werden.
Die Regelung gilt ebenfalls für die politischen Mandatsträger*innen und Teilnehmer*innen aus der Verwaltung.
Weitere InformationenGrundsätzlich sind interessierte Einwohner*innen zu den öffentlichen Beratungen zugelassen. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sollte eine Teilnahme gut überlegt sein. Sitzungen können auch noch kurzfristig abgesagt werden. Bitte unbedingt vorab informieren. Alle Termine, Tagesordnungspunkte und die öffentlichen Sitzungsunterlagen sind im Ratsinformationssystem der Stadt Aachen zu finden unter: http://ratsinfo.aachen.de/bi/allris.net.asp.

Bezirksgarten-Planung

Planungsentwürfe für Bezirksgarten werden ausgestellt
Neben dem Bezirksamt Haaren soll ein „Community Garten“ entstehen. Ziel ist es, ein ehemaliges Gartengrundstück der Pfarre Christus unser Bruder in einen öffentlichen Gemeinschaftsgarten umzuwandeln, der mit Hochbeeten, Obstbäumen und Aufenthaltsflächen zu einem Ort fürs Gärtnern, Lernen, Austauschen und Feiern wird. Der Garten soll so gestaltet werden, dass zum aktiven Mitmachen eingeladen wird, die Kindertagesstätten und Schulen einen neuen Lernort erhalten und das Raum für Aufenthalt und Kommunikation entsteht.Firmen aus dem örtlichen Handwerk möchten sich an der Gestaltung beteiligen.

RWTH Aachen als ProjektpartnerIm Rahmen eines Projekts arbeiten der Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur der RWTH Aachen, das Bezirksamt Haaren und der Partnerschaftsverein Aachen Kapstadt eng zusammen. Masterstudierende der Fachrichtung Architektur haben Planungsentwürfe und Konzepte für den Haarener Bezirksgarten entwickelt, die ab sofort im Bezirksamt Haaren ausgestellt werden. In den nächsten Wochen wird ein Wettbewerbsverfahren, an dem sich auch die Student*innen beteiligt haben, abgeschlossen und die besten Entwürfe prämiert. Die Ausstellung läuft bis Mitte September. Die finale Planung wird in der Sitzung der Bezirksvertretung Haaren am Mittwoch, 25. August, vorgestellt.

Öffnungszeiten Interessierte Bürger*innen können die Ausstellung im Bezirksamt Haaren, Germanunsstraße 32-34, montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 17.30 Uhr besuchen. 

Copyright: ©RWTH Aachen, V.Kohl, S. Kruijer, L. Linnemann

Tag der offenen Tür

Am Samstag,14. August, findet von 11 bis 13.30 Uhr der Tag der offenen Tür im Bezirksamt Haaren, Germanusstraße 32-34, statt. Interessierte Aachener*innen können den neugestalteten Eingangsbereich samt Arbeitsplatzanordnung, das Lastenrad „Fränzchen“ und die Entwürfe der Masterstudierenden der RWTH Aachen für den geplanten „Community Garten“ kennenlernen. Rund um das Thema Fahrradfahren wird es am Informationsstand des ADFC, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V, und der Bürgerinitiative „Fahrradfreundliches Haaren“ gehen. Vor Ort besteht die Möglichkeit, sein Rad diebstahlsicher codieren zu lassen.

Wer diese Gelegenheit nutzen möchte, sollte sich vorab auf  codierung.adfc-ac.de informieren. Gartenfreund*innen, die schon immer mal eine Blühstreuwiese anlegen wollten, haben am Samstag die Möglichkeit, eine Anleitung zu erhalten. Die Feuerwehr und auch die Polizei werden ebenfalls vor Ort sein und Einsatzfahrzeuge präsentieren. Lokalpolitiker*innen der Bezirksvertretung Haaren stehen zum Dialog mit Bürger*innen zur Verfügung. Bezirksamtsleiter Ron-Roger Breuer und sein Team freuen sich auf den Tag der offenen Tür: „Gutes Wetter ist bestellt, gekühlte Getränke auch.“

Die Herbstausgabe IST DA!

+++UPDATE 4.08.2021: Die Hefte sind da! Ab dem 5. August gehen die 5.000 Hefte in die Verteilung! Hier gibt es schon einmal die Online Version!

Die Herbstausgabe verspätet sich etwas. Dafür ist das Video zum Mühlrad online. Bis zum 5. August sollen die Heft nun endlich kommen. Nur noch ein wenig Geduld!

Benefizkonzert für die Opfer der Überschwemmungen

Um einen Beitrag zur Unterstützung der unmittelbar Betroffenen zu leisten, hat Judith Schaible gemeinsam mit drei lieben Kolleg*innen beschlossen, kurzfristig ein Benefizkonzert zu veranstalten.

Das Konzert wird am Sonntag, den 25.07., um 17 Uhr in der Kirche St. Germanus  Aachen-Haaren stattfinden. 

Die Ausführenden sind:
Maria-Eunju Park, Sopran
Eva Nesselrath, Alt
Judith Schaible, Oboe
Tobias Koltun, Orgel 

Mit Werken von Bach, Händel, Vivaldi, Pergolesi, Marcello, Mozart, Rheinberger und Humperdick. 

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Opfer der Überschwemmungen gebeten. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regeln.

Wechsel in der Bezirksvertretung

In der vorletzten Bezirksratssitzung gab es bei den Grünen einen Wechsel. In der letzten Sitzung am 16.06. gab es dann wieder einen Wechsel. Bei der CDU rückte Frau Miriam Ludwigs in die Bezirksvertretung, da Herr Starmanns sein Amt niedergelegt hatte. Herr Starmanns konnte Engagement in der Vertretung nicht weiter nachgehen, da die Auftragslage seiner Firma ihn zu sehr einspannt.

Damit gibt es jetzt 7 weibliche und 4 männliche Vertreter in der Bezirksvertretung in Haaren.

Es wird Sommer

Das Sängerheim öffnet am 07.06. den Biergarten, wenn die Zahlen bis dahin nicht mehr über 100 steigen. Wenn die Zahlen bis dahin vielleicht schon unter 50 gefallen sind wird gleichzeitig der Innenbereich öffnen dürfen. Bei Werten zwischen 50 & 100 ist der Zugang zum Biergarten leider nur mit tagesaktuellem Negativtest oder einer mindestens seit 14 Tagen abgeschlossener Impfung und Reservierung gestattet.

Reservierungen können gerne auch über WhatsApp unter 015122668808 mit anschließender Bestätigung unsererseits erfolgen.

Attraktivierung des Stadtbezirks

In Haaren bewegt sich was. So gibt es im Rahmen des „Integrierten Handlungskonzeptes“ beispielsweise weitreichende Planungen für die Umgestaltung des Platzes am Denkmal, des Parks am alten Friedhof oder des Areals rund um St. Germanus.
Die Haarener SPD begrüßt diese Vorhaben, sieht aber auch an anderen Stellen Handlungsbedarf: Daher hat die Bezirksvertretungsfraktion, bestehend aus Rita Dautzenberg, Nathalie Koentges (stellv. Bezirksbürgermeisterin) und Tobias Küppers (Fraktionssprecher), die Attraktivierung und Belebung des Haarener Marktplatzes beantragt. In der Bezirksvertretungssitzung vom 14. April 2021 wurde hierzu beschlossen, in Zusammenarbeit mit dem Verein der Haarener Unternehmer sowie den Marktbeschickern Veranstaltungen zu initiieren sowie Möglichkeiten der Aufwertung durch Bepflanzungen etc. zu prüfen. Hierzu werden insgesamt 5.000 Euro zur Verfügung gestellt.
Öffentliche Aufenthaltsplätze wie die am Haarener Markt oder an der Welschen Mühle erfreuen sich großer Beliebtheit und stellen einen wichtigen Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger jeden Alters des Stadtbezirks dar. Teilweise sind jedoch Sitzgelegenheiten nicht mehr intakt oder zu knapp bemessen oder es fehlt eine attraktive Gestaltung des direkten Umfelds durch eine ansprechende Bepflanzung. Daher möchte die Fraktion die aktuelle Ausstattung sowie Frequentierung bzw. Nutzung von Aufenthaltsplätzen in Haaren und Verlautenheide prüfen und bei Bedarf beliebte Plätze durch Bepflanzungen oder das Aufstellen weiterer, intakter Sitzmöglichkeiten aufwerten lassen.
„Immer wieder werde ich von Bürgerinnen und Bürgern darauf angesprochen, dass es Orte im Stadtbezirk gibt, an denen sich die Menschen unsicher fühlen oder sie sogar Angst haben“, sagt Nathalie Koentges. Entsprechend soll die Verwaltung dazu beauftragt werden, potenzielle Angsträume im öffentlichen Raum des Stadtbezirks aufzudecken und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie diese durch bauliche und präventive Veränderungen beseitigt werden können. (Text Nathalie Koentges)

Fit mit den Hooreter Frönnden

Da aufgrund der aktuellen Corona-Regeln ein gemeinsames Training der Tanzmariechen, Tanzpaare, Garden und Showtanzgruppen der Hooreter Frönnde 2005 e.V. nicht möglich ist, gehen die Tänzerinnen und Tänzer nun neue Wege und trainieren jetzt digital, um fit für die Bühne zu bleiben.

Bereits beim ersten Training per Videokonferenz nahmen mehr als 20 kleine und große Tänzerinnen und Tänzer des Karnevalsvereins teil und machten die Übungen, die die Trainerin Miriam Ludwigs vormachte, im heimischen Wohn- oder Kinderzimmer fleißig nach. Los ging es mit einem Warm-up, gefolgt von Intervalltraining und abschließenden Yoga-Dehnübungen. Neben dem anschließenden Muskelkater kamen dabei natürlich auch der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl nicht zu kurz.

Das Angebot soll jetzt auf alle Mitglieder der KG ausgeweitet werden.

 

Die Website des Vereins Haarener Unternehmer e.V.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner