Spatenstich am Denkmalplatz

Spatenstich am Denkmalplatz

Endlich steht der Bagger in Haaren! Der Denkmalplatz wird ab sofort umgestaltet. Ein Platz mit hoher Aufenthaltsqualität soll entstehen.

Die neue Gestaltung des 530 Quadratmeter großen Platzes geht zurück auf das Integrierte Handlungskonzept für den Stadtbezirk Haaren. Der Denkmalplatz soll ein Ort mit eigener Identität sowie einem einzigartigen Wiedererkennungs- und Aufenthaltswert werden. Im Wesentlichen werden dazu die bereits vorhandenen Elemente weiterentwickelt, die den Raum schon heute prägen. Dazu gehören die Hecke, die Grünflächen, die Wege und die Sitzbänke.  

Das Pflaster um das Denkmal herum wird ergänzt. So wird ein rechteckiger Platz entstehen. Dieser erhält an zwei Seiten eine Einfassung durch umlaufende Sitzblöcke aus hellem Beton, die teilweise auch hölzerne Sitzflächen bekommen. Diese Betonelemente sollen aber nicht nur zum Sitzen und Ausruhen genutzt werden, sondern trennen den Platz von den Grünflächen ab, die ihn umschließen. Diese Abtrennung hilft dabei, die Grünflächen besser zu schützen. 

Das Denkmal wird weiterhin gut sichtbar sein und nicht durch Bäume verstellt werden. Die vorhandenen Bäume werden ergänzt durch zwei Ahorn-Bäume. Vor der Hauswand wird ein Beet mit einer Reihe blühender Ziersträucher gesetzt. In zwei Flächen werden Stauden gepflanzt, die bunt und abwechslungsreich blühen. 

Die Umgestaltung des Denkmalsplatzes dauert voraussichtlich vier Wochen.