Ein Platz für Jugendliche

Am Kirschbäumchen am Prager Ring soll zwischen Sportplatz und Abenteuerspielplatz ein Platz für Jugendliche entstehen. „Erwachsene sind unerwünscht,“ formuliert eine der Jugendlichen, die an der Planung beteiligt waren, die Forderung. „Es wird von den Erwachsenen immer nur reingeredet, dieser Platz soll nur für uns sein,“ sagt sie weiter, „auch kleine Kinder nerven nur.“ Daher soll der Platz ausschließlich Jugendlichen zur Verfügung stehen. Damit dies gelingen kann, wird ei Spielplatz für kleinere Kinder neben der Grundschule und Kita Feldstraße entstehen. Der Spielplatz am Kirschbäumchen soll dann ein Park mit Kirschbäumchen für Erwachsene werden. Auch ein Platz für Hunde wird noch gesucht. Denn die Haufen nerven alle.

Was der Platz für Jugendliche noch so bieten soll, haben 7 Jugendliche der OT Regenbogen und der KOT Martin Luther King in den Herbstferien erarbeitet und auf große Tafeln am Zaun per Graffiti formuliert. W-Lan. Beleuchtung, Sitzbänke, Trampoline und vieles mehr wünschen sich die Jugendlichen auf ihrem Platz. Wobei die Planerin der Stadt direkt bremste, bis das Platz auch wirklich Realität wird, wird es noch sicherlich 3 Jahre dauern. Die Vorstellungen der Jugendlichen müssen nun noch geplant werden, Angebote eingeholt und natürlich noch umgesetzt werden. Da sind einige der Jugendlichen, die jetzt mit geplant haben, bereits junge Erwachsene (die dann auf dem Platz stören würden;-))

Die Umgestaltung der Sport-, Spiel- und Freizeitflächen werden durch Mittel aus der „Sozialen Stadt Aachen Nord“ finanziert.

Sängerheim bleibt im November geschlossen

UPDATE 1.11.2020: Aufgrund der neuen Verordnung bleibt das Sängerheim vom 02.-30.11.20 geschlossen.- Josefine & Guido Werner freuen sich auf Reservierungen jeweils zweier Haushalte zum Weihnachtsessen im Monat Dezember. Das Sängerheim bei FACEBOOK.

 

Oberstes Gebot ist natürlich in dieser Zeit die Gesundheit. Die Umsetzung der Corona-Schutzverordnung, der Hygienemassnahmen und der penible Umgang mit den Gästedaten steht an erster Stelle. Doch was ist zurzeit überhaupt noch möglich in der Gastronomie (Stand 19.10.20)?

„Zum jetzigen Zeitpunkt dürfen 2 Haushalte oder maximal 5 Personen an einem Tisch bei uns speisen,“ erläutert Guido Werner. „Dies macht es zumindest möglich, dass eine Familie in der Weihnachtszeit bei uns bei weihnachtlicher Dekoration speisen kann.“

Sämtliche Weihnachtsfeiern, die sonst in den Wintermonaten zu unserem Tagesgeschäft gehörten, wurden schon storniert.

„Wir hoffen, dass unsere Gäste dieses Jahr die Möglichkeiten nutzen und zumindest in dieser „kleinen Besetzung“ ihr Weihnachtsessen bei uns abhalten.“

In diesem Sinne wünscht das Sängerheim allen Gästen schon jetzt eine besinnliche Weihnachtszeit und vor allem Gesundheit. 

Egobox weiterhin geöffnet

Für therapeutische Übungen ist die Egobox am Strangenhäuschen weiterhin geöffnet. 

Die EGOBOX hält sich strikt und sportlich sauber an die aktuellen Corona-Maßnahmen, die als Schutzmaßnahmen für die Allgemeinheit aufgestellt wurden.

Die EGOBOX 1:1 Betreuung: Das bedeutet, genau eine Person wird (nur nach Anmeldung) betreut, und erst nach Verlassen der EGOBOX ist die nächste Behandlung möglich. So geht Hygiene-Sicherheit!

Die therapeutischen Leistungen werden weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten gerne zur Verfügung gestellt:
Das ist zum einen die Elektrische Muskel Stimulation (EMS), die in enger Abstimmung mit Physiotherapeuten optimal weiterhin für Reha-Maßnahmen und Muskelaufbau einsetzt wird.

Ergänzend dazu wird die bewährte Kryo-Therapie angeboten, die von der medizinischen Leitung kontrolliert und zur Stärkung des Immunsystems empfohlen wird.

Trotz unserer massiven Hygienemaßnahmen sind keine klassischen Fitnessangebote wie Laufband und Geräte momentan nutzbar.

Mehr über die Website egobox

Baustelle Alt-Haarener Straße

Die Baustelle auf der Alt-Haarener-Straße ist ab Montag, den 12. Oktober für 2 Wochen gesperrt. In den Herbstferien kommt es zu einer Vollsperrung im Bereich Wurmbenden – Germanusstraße und halbseitig von Germanusstraße bis Markt. Eine Umleitung über Auf der Hüls wird eingerichtet.

Nach Abschluss dieser Maßnahmen in den Herbstferien soll es laut regionetz auf der Hauptverkehrsachse in den nächsten Jahren keine Maßnahmen mehr geben.

 

Blutspenden

Am Dienstag, 29. September 2020, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr findet wieder der  Blutspendetermin des DRK statt. Gespendet wird weiterhin in der Haarbachtalhalle, Am Mühlenteich 30 stattfindet.

Das  letzte Mal kamen 60 Spender. Ein tolles Ergebnis. Lag es am neuen Spendeort? Oder ist die Bereitschaft in diesen Zeiten einfach größer.

Nachdem die Operationen in den Krankenhäusern wieder hochgefahren wurden, ist z.Zt. jede Blutspende wichtig. Natürlich werden sämtliche Regelungen aus der Corona-Schutzverordnung von uns beachtet. Vor dem Einlass wird bei allen Spendern die Temperatur gemessen. Bitte kommen Sie nur, wenn Sie sich gesund und fit fühlen.

Alle Spender, vor allem Neuspender sind herzlich willkommen.

Jeder Spender bekommt nach der Spende ein leckeres Lunchpaket mit nach Hause.

Die Wahl ist gefallen

Im Wahlbezirk 8 wurde Andrea Derichs (CDU) als Direktkandidatin und im Wahlkreis 25 Daniel Hecker (CDU) in den Stadtrat gewählt.

Das Ergebnis in Zahlen:

WahlbezirkWahlberichtigteWahlbeteiligungCDUSPDGrüneLinkeFDPPiratenAfDUWGDie ParteiÖDPVolt
8690535,96%25,29%25,04%23,73%5,9%3,34%1,19%7,05%1,39%2,17%0,74%3,73%
25592048,83%31,54%24,64%24,15%3,49%4,95%1,25%6,9%1,08%1,99%%%

Die Bezirksvertretung Haaren wird mit folgenden Mitgliedern besetzt

CDUSPDGrüneAfDFDPUWG
34,42%24,58%27,25%6,75%4,6%2,41%
Vertreter für die Bezirksvertretung Haaren Verlautenheide
Daniel HeckerNathalie KoentgesElke VogelsangTalea Sinning
Vanessa KogelRita DauzenbergEckhard Finsterer
Karl-Heinz StarmannsTobias KüppersGerd Einzmann
Franz-Josef Kogel

Für die Vertretung der Städteregion wurde die CDU stärkste Kraft mit 34,21%, gefolgt von den Grünen mit 25,15% sowie SPD mit 20,53%.

Wir wünschen allen Kandidaten viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Vorstellungen für Haaren und Verlautenheide.

Bei der Wahl zum Oberbürgermeister folgt eine Stichwahl zwischen Sibylle Keupen (Grüne) und Harald Baal (CDU).

Ihre Kandidaten

In der aktuellen Ausgabe Haaren(+) haben wir Ihnen bereits einige Kandidaten zur Kommunalwahl 2020 vorgestellt. Auf unserer Übersichtsseite stellen wir Ihnen noch weitere vor, die bei Drucklegung noch nicht bekannt waren.

Folgende Parteien können Sie wählen:
CDU, SPD, Grüne, Die Linke, FDP,
Piraten, UWG, AfD, ÖDP, Die PARTEI,
VOLT und WIR.

Gewählt wird neben den Direktkan-
didaten für die Bezirksvertretung Aa-
chen-Mitte, der Oberbürgermeister(in)

und Vertreter für die Städteregion
Aachen.
Die Kandidaten für das
Oberbürgermeisteramt:
Harald Baal, CDU
Mathias Dopatka, SPD
Sibylle Keupen, GRÜNE
Wilhelm Helg, FDP
Leo Deumens, Die Linke
Ralf Haupts, UWG
Matthias Achilles, Piraten
Markus Mohr, AfD
Hubert „vom Venn“ Franke, Die PARTEI
Adonis Böving, unabhängig
Jörg Polzin, unabhängig

Zudem werden die Vertreter für den Städteregionsrat gewählt.

Briefwahl
Eine Briefwahl kann bis zum
11. September beantragt werden.
In Ausnahmefällen auch bis zum
Wahltag. Nähere Informationen unter
Bereich Wahlen Aachen-Mitte
Blücherplatz 43
52068 Aachen
Email: wahlen@mail.aachen.de
Fax: 0241/432-1607

Zur Übersichtsseite KOMMUNALWAHL 2020

Auf’s Rad und los!

Einfach mit dem E-Bike von Haaren nach Verlautenheide oder Aachen? Aber Sie haben kein E-Bike und möchten auch keins anschaffen? Dann gibt es jetzt die Lösung: Ab sofort können VeloCity E-Bikes am Haarener Markt ausgeliehen werden.

Möglich hat dies die VR Bank, die die Kosten für die Installation Der Stationen in Haaren und Verlautenheide übernommen hat.

Möchten Sie VeloCity selbst ausprobieren?

Dann können Sie sich über die Website VeloCity anmelden und per App bei VeloCity ein Rad reservieren und schon kann es los gehen. Die Räder unterstützen gerade auf dem Weg bergauf den/die Fahrer(in). Bergab bremst der Motor ab.

Zur Eröffnung der Station kamen der scheidende Bezirksbürgermeister Ferdinand Corsten, Daniel Hecker, Nathalie Koentges, Hans Günter Kühne, von der VR Bank Vorstand Christof Klein und Axel Beck sowie ein Vertreter von VeloCity.